Vaginale Trockenheit: Was ist die Ursache - Vagisil
Land ändern
×
Vaginale Trockenheit: Was ist die Ursache

ZUM VIDEO (Englisch) ▸

Die häufigste Ursache vulvovaginaler Trockenheit ist mangelndes Östrogen. Es sind nicht nur die Wechseljahre. Bei Frauen kann das Östrogen in diversen Phasen ihres Lebens niedrig sein. Etwa beim Stillen oder sie haben gerade ein Baby geboren, wo alle Hormone nach der Schwangerschaft in den Keller gehen oder sie unterziehen sich gerade einer Brustkrebsbehandlung, die mit der Gabe von Anti-Östrogenen einhergeht. Oder sie sind gerade Chemotherapie-Patientinnen. Gewisse Medikamente können zu Trockenheit führen – sogar unspezifische Anti-Histaminika.
Es gibt Progesteron-Tabletten als Anti-Baby-Pillen. Sie enthalten kein Östrogen. Mir ist mit der Zeit aufgefallen, dass Frauen diese Medikamente über viele Jahre hinweg einnehmen, sie stellen selbst fest, dass sie nicht mehr so feucht sind und klagen über damit einhergehender vaginaler Trockenheit. Lebensstil-Faktoren können das Ganze noch schlimmer machen: Rauchen, Alkohol, keine sexuelle Aktivität und auch Übergewicht können zu vaginaler Trockenheit führen. Ich bestärke die Frauen, über vulvovaginale Trockenheit mit ihren Ärzten oder Gynäkologen zu sprechen: lange unbeachtet kann der Zustand zu Geweberückbildung führen.

×